>>>zur MENSA <<<

Schulverpflegung an der Stadtteilschule Am Heidberg
- seit 25.11.2019 in der neuen Mensa -

Ein Essen das schmeckt, satt macht und gesund ist – das wünschen sich Eltern und Schülerinnen sowie Schüler gleichermaßen. Als Ganztagsschule haben wir den Anspruch, diesen Vorstellungen gerecht zu werden. Durch vollwertige und ansprechende Kost, regionale und saisonale Zutaten sowie gesunde Nährstoffe versuchen wir – in Kooperation mit unserem Caterer „Bergedorfer Impuls Betriebsstätten GmbH“ - jeden Tag, den Schülerinnen und Schülern eine entsprechende Verpflegung zu ermöglichen.

Das Kioskangebot

In den Pausen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, am Kiosk belegte Brote, Getränke (Wasser, Schorlen), sowie Obst und kleine Snacks zu kaufen. Das Angebot ist vielseitig und wird jeden Tag frisch zubereitet. Besondere Essgewohnheiten (kein Schweinefleisch, vegetarische und vegane Speisen) werden berücksichtigt. Wir bieten am Kiosk zwei Zahlungsvarianten an: Bargeld sowie bargeldlos per Fingerprint oder Chip.

Das Mittagessen

Wir bieten jeden Tag drei Mittagsmahlzeiten zur Auswahl an. Neben einem vegetarischen Gericht und einem Gericht mit Fleisch oder Fisch können die Schülerinnen und Schüler die Salatbar auswählen. In unserer neuen Mensa werden die Mahlzeiten zu einem Großteil zubereitet; nur ein kleiner Teil wird von unserem Caterer angeliefert. Auf Unverträglichkeiten nimmt unser Caterer Rücksicht. Auf Schweinefleisch wird komplett verzichtet.

Um ein Mittagessen zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten: vorbestellen oder spontan. Nach der Anmeldung und Registrierung bei Mensamax kann im Internet oder per App ein Mittagessen bis 13 Uhr am Vortag vorbestellt werden. Stornieren kann man das Essen bis 8:00 Uhr morgens.

Wer sich entscheidet, spontan zu essen, kann dies zukünftig machen: In der Frühstückspause kann am Kiosk eine Essensmarke erworben werden. Das Mittagessen kann nur bargeldlos per Fingerprint oder Chip bezahlt werden.

Schüler an der Essensausgabe
Schüler an der Essensausgabe

Der Veggie-Day

Seit 2013 ist jeder Dienstag bei uns Veggie-Day. Alle Speisen am Kiosk oder zum Mittagessen sind ausnahmslos fleischlos. Wir haben uns dafür entschieden, um die Schülerinnen und Schüler einerseits darauf aufmerksam zu machen, dass es auch fleischlos geht. Andererseits – begleitet durch den Unterricht – soll die Haltung der Tiere und die Produktion von Fleisch als Nahrungsmittel dadurch thematisiert werden.

Die Räumlichkeiten

Seit dem 25.11.2019 finden der Kioskverkauf und das Mittagessen in der neuen Mensa statt. Auf zwei Stockwerken verteilen sich die Küche, die Essensausgabe sowie die Sitzmöglichkeiten. Es wurde darauf geachtet, dass die Jahrgänge 5+6 einen jeweils ausgewiesenen Sitzbereich haben, da die Schülerinnen und Schüler immer im Klassenverband essen. Für die älteren Jahrgänge gibt es ebenfalls feste Sitzplätze. Mit Einzug in die neue Mensa wurde die Essensausgabe umgestellt: Sowohl am Kiosk als auch beim Mittagessen bedienen sich die Schülerinnen und Schüler selbst. Wir haben das System „free-flow“ eingeführt. Dadurch wird die Wartezeit verkürzt. Durch einen Verhaltenskodex sowie Aufsichten wird eine angenehme Atmosphäre hergestellt, in der man gerne essen geht. Die Aufsichten werden durch Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe unterstützt. Diese Ergänzung hat sich bewährt.

Geländer mit Ballons

Der Mensaausschuss

2016 wurde der Mensaausschuss der Stadtteilschule Am Heidberg gegründet. Das Gremium setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern von Schule, Elternschaft, Schülerschaft sowie Kooperationspartnern (Caterer, Nachmittagsbetreuung) zusammen. Durch die Zusammensetzung aller am Schulessen beteiligten Gruppen gelingt es, Angebot und Nachfrage besser aufeinander abzustimmen und konstruktiv neue Abläufe oder eine Änderung im Angebot zu besprechen. 

Thomas Köpke, Koordinator für Schulverpflegung – Schwerpunkt Schülergesundheit