"Rien ne va plus!"

von Tim Trepte (Kommentare: 0)

Casino Royale im Jahrgang 6

Nicht nur, um den Kindern Sinn und Freude am Mathematiklernen zu vermitteln, verbinden wir mathematische Lerninhalte auch immer wieder mit Dingen aus dem Alltag. So wird die Bruchrechnung auch anhand von Gewinnchancen bei Glücksspielen gelehrt. Der Bildungsplan Mathematik sieht die Auseinandersetzung mit Glücksspielen in der Leitidee „Daten und Zufall“ vor.

Wir haben uns etwas Besonderes ausgedacht und veranstalteten am Donnerstag, den 6.12.18, eine Casino-Zeit für die 6. Klassen. Dabei hatten die Kinder Gelegenheit, Erfahrungen mit verschiedenen Glücksspielen in unterschiedlichen Klassenräumen zu machen.

Gespielt werden konnte z.B. Roulette, Green Jack, Black Jack, Würfelpoker, Schweine würfeln oder Glücksrad. Selbstverständlich waren die beteiligten Kolleginnen und Kollegen casinomäßig schick und auch sehr viele Schülerinnen und Schüler haben sich ihre feinste Kleidung angezogen. So kam echtes Casino-Feeling auf und diese Mathestunden waren sicher eine Besonderheit für alle und bleiben im Gedächtnis. Vielen Dank den Schülerinnen aus Jahrgang 10, die an den Spieltischen geholfen haben oder als Presse unterwegs waren!

Uns ist natürlich bewusst, dass im Sinne des Jugendschutzes Glückspiele, bei denen es um Geld geht, für Kinder verboten sind. Natürlich spielen wir nicht um echtes Geld, sondern um den eigens entworfenen Heidberg-Dollar. Wir halten es im Sinne der Aufklärung und Prävention für wichtig, dass die Schüler Gelegenheit haben, im geschützten Rahmen von Schule Erfahrungen zu sammeln. Selbstverständlich gab es dazu intensive Nachbesprechungen in den Klassen.

Und: Bei allen wichtigen Lernchancen in dieser Sache soll natürlich auch Spaß am Spielen und Freude an Mathematik im Vordergrund stehen.

Diana Meerwaldt & Stefan Rieger
Fachleitung Mathematik

Zurück